DRK Rettungsdienst führt neue Einsatzkleidung ein

  • Das Deutsche Rote Kreuz in Frankfurt führt im Rettungsdienst neue Einsatzkleidung ein. Neben einem erhöhten Tragekomfort bietet die neue Kleidung vor allem mehr Sicherheit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst – etwa bei Einsätzen im Straßenverkehr oder bei Nacht. Die Erneuerung der Einsatzkleidung war nach Jahren der Abnutzung nötig geworden.

     

    Anfang des Jahres hat das Frankfurter Rote Kreuz die Einsatzkleidung im Rettungsdienst erneuert. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet sich dank der neuen Kleidung in Leuchtrot nicht nur eine erhöhte Schutzfunktion und damit etwa im fließenden Straßenverkehr eine bessere Sichtbarkeit und mehr Schutz. Auch der Tragekomfort kann damit deutlich verbessert werden. Das verwendete Material ist atmungsaktiven, schnelltrocknend und wasserabweisend. Darüber hinaus stellt das neue Design eine optisch ansprechende Veränderung zur bisherigen Kleidung dar und erfährt unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine hohe Akzeptanz.
    Insgesamt hat sich die Wahl der neuen Dienstkleidung über mehrere Monate erstreckt. An dem Auswahlprozess wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Frankfurter Roten Kreuzes aktiv beteiligt und konnten aus mehreren Modellen, die vorab probegetragen wurden, selbst entscheiden. Die Wahl ist auf das Modell Terra der Firma GSG Fabrik für Schutzkleidung GmbH gefallen. Es erfüllt die Vorgaben der Sicherheitsstufe S3 für die Einsatzkleidung im Rettungsdienst.

     

    „Mit der neuen Einsatzkleidung haben wir uns für ein zeitgemäßes Design entschieden, das den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Vorteile im Einsatz bietet. Wir freuen uns darüber, dass wir damit nicht nur die Sicherheit unserer Kolleginnen und Kollegen erhöhen, sondern auch ein Konzept realisieren konnten, an dessen Umsetzung sich die Mitarbeiter selbst aktiv beteiligt haben“, berichtet Benedikt Hart, Leiter Rettungsdienst beim DRK Bezirksverband Frankfurt am Main, über die Einführung der neuen Einsatzkleidung.

     

    Foto 1: Philipp Köhler;
    Fotos: DRK Frankfurt

Zurück